02. Aufstieg und Fall

Er sagte nie, er hätte Rap-Talent, er hätt´ den Trend gesetzt oder das Feld bestellt. Er suchte auch nicht nach Bestätigung vom Rest der Welt, wo sich der letzte Held noch für den Besten hält.

Und alle Schätze und Geld, schätz ich mal, warn ihm egal, er trug ´n dreckigen Schal um einen leckeren Arsch, er hatte Flecken am Hemd und es war immer sein letztes, denn er gab bis zuletzt sein Bestes. Und als wär´s ´n Test es fallen zu lassen, sobald ´s läuft, verpasste er den Massen nur das krasseste Zeug und alle rasteten aus, denn er brachte was Neues. Und so kamen sie und sahen ihn und warn nie enttäuscht.

Denn alles, was es erschuf, ja es wurde zu Gold, doch diesen Massenerfolg hatte er so nicht gewollt und sein Beruf wurd zum Fluch und zum Massengrab für eine Menschenarmee, der er die Waffen gab. Affen machen Beats nicht aggressiv, die einen sagen Tommy Blank war attraktiv. Doch seine Ansagen trafen uns tief und sie stachen wie Nadeln aus Tackern und nagelten alles Gelaber, sie packten uns, traten uns, es war makaber, sie fuckten uns ab und versprachen Nirvana, er lachte und doch war sein Leben ein Drama, es für uns zu geben sein Karma.

Ja, der Junge von nebenan, der hat jetzt nen Smoking an und er kleckert seine Melodien, weshalb ihn die Frauen lieben und ihm zu Füßen liegen.

Er war ein Fels in der Brandung, ein Berg in der Landschaft kein anderer Freigeist blieb so lange standhaft, manche nannten ihn Staatsfeind vor versammelter Mannschaft, einmal gab´s einen Anschlag, der Tod war verdammt nah.

Doch Tommy der stand da, zog an nem Joint und dann sagte er ganz klar: der Tod ist mein Freund. Es hatten manche zwar Angst und andere witterten Panik, nur Herrn Blank interessierte das gar nicht.

Er war die Stimme einer Generation, die am Erwachen war, und hatte diese Schwingung im Ton, die nicht zum Lachen war, und ja, er vergriff sich im Ton, aber die Sache war noch nie für die Massen geschaffen, die plötzlich da waren. Was sahen sie in ihm? Ihren Erlöser? Er war einer von ihnen, aber sie machten ihn größer. Alles das, was ihm gefiel, schien verloren irgendwo zwischen Irrglauben in tauben Ohren.

Er war geboren aus Staub und schon verloren geglaubt, Wurde des Thrones beraubt, ihm fiel die Krone vom Haupt, er war am Boden, angezählt fast bis zehn und alle wollten es sehn, nur keiner was unternehmen.

Aber er stand wieder auf und er war krasser denn je und wieder sah man sie in langen Schlangen an den Kassen stehen, sie vergötterten ihn, und sagte einer: „Der täuscht uns bloß“, dann war hier sofort der Teufel los.

Der Junge von nebenan, der hat jetzt nen Smoking an, der kleckert seine Melodien, weshalb die Frauen ihn lieben, ihm zu Füßen liegen.

Dieser smarte Typ spielt total verrückt, er ist einer von uns, einer der es wissen will und er spielt Klavier, der legt den Schalter um, ich geb alles drum, ja alles auf.

Und so kam es wie immer, da immer mehr fragten, war das, was er sagte, vielleicht nur Fassade, war, was er uns gab, nur ne Show, ein Theater, wie ein abgekartetes Spiel, ne Scharade

von ´nem abgehalfterten Dealer mit Ware, die viel verspricht, um dir nach ´n paar Tagen zu sagen, ohne mich ist das hier nicht zu ertragen, doch der Rausch war vorbei und es folgte der Kater.

Fast hätts geklappt und das Pack hätts gepackt, aber wir haben ihn verraten und wir fuckten es ab, nur um dann irgendwann später, als alles beendet schien, endlich zu sehn, als das Puzzle vollendet schien.

Kein Teil fehlt, doch es gab kein Bild, das hier weiterhilft und das Weiß auffüllt, nur zum Teil enthüllten sie sein Geheimnis, das in jedem einzelnen Reim ist.

Ref

Story of Tommy